Ahnen – und Wesenheitsarbeit durch Familienaufstellung

Die Reiki Wesens- und Ahnenarbeit ist ein sehr weitläufiges Gebiet und nicht in Worte zu fassen oder mit dem Verstand zu begreifen. Ich arbeite sehr gerne mit diesen Energien. Sie bietet uns die Möglichkeit Räume und Fähigkeiten zu öffnen, die uns sonst verschlossen bleiben. Wir können manche Fähigkeiten oder Ressourcen nicht leben, weil sie uns gar nicht bewusst sind.

Ahnen- und WesenheitsarbeitIch war erstaunt, wie schnell ich nach der ersten „Begegnung“ mit Aufstellungsarbeit  meine Berührungsängste verloren habe. Von der Angst ins Vertrauen hin zu etwas Fremdartigen, Neuem (meinen Ahnen und Wesenheiten) habe ich mich schnell öffnen können. Natürlich ist es erstmal fremd, macht Angst (wie bei mir) und braucht Zeit um sich darauf mit dem Herzen und den Gefühlen einlassen zu können.

Ich hatte das Glück, als ich mit diesen Energien das erste Mal in Berührung kam, eine sehr gute Begleitung und Anleitung durch meine damalige Reiki-meisterin und meiner Reikigruppe bekommen zu haben. Heute arbeite ich unabhängig, voll im Vertrauen, dass alles was ist und geschieht richtig und gut ist.

Die geistige Welt gibt mir die Unterstützung, das Vertrauen, die bedingungslose Liebe und zeigt mir den Weg. So helfe ich mir und anderen Menschen, ihre noch nicht gelebten Fähigkeiten und leeren Räume (die gefüllt werden möchten) zu entdecken.

Dies bedeutet durch Bewusstwerdungsprozesse zu gehen. Sich auf Veränderung und Neues einzulassen, was nicht immer einfach ist. Es werden damit der Prozesse der Veränderung von selbst in Gang gesetzt. Die Umwelt und das soziale Umfeld sind nicht immer damit einverstanden, weil es jetzt unbequem für sie wird. Der Mensch tickt nicht mehr so wie vorher. Er kommt sich plötzlich  selbst und seiner Seele viel näher was ihm bewusst wird. Er tanzt nicht mehr so wie die Umwelt es von ihm gewohnt ist.

Die Veränderung wird nicht nur im Familien und Bekanntenkreis wahrgenommen sondern auch im Berufsleben und allen anderen Lebensbereichen.